Social Media

Mini-KWK-Förderung - Social-Media(Bild: presentermedia.com)

Nachdem das BHKW-Infozentrum im Jahre 1999 als eine der ersten Institutionen mit Webseiten über Blockheizkraftwerke (BHKW) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) informierte, wurden auch im Social-Media Bereich frühzeitig Informationsseiten über die Themenfelder BHKW und KWK angelegt.

Bereits im Jahre 2007 wurde die XING-Gruppe „Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft“ gegründet, die inzwischen mehr als 1.400 Mitglieder umfasst.

Sehr aktiv ist das BHKW-Infozentrum auf Twitter und Facebook. Mehr als 5.800 Personen lassen sich über den Twitter-Account BHKW-Infozentrum informieren. Die Facebook-Seite des BHKW-Infozentrums nähert sich langsam der 2.000er Follower-Marke.

Als jüngster Spross des Social-Media Bereichs kam vor wenigen Jahren die BHKW-Seite auf Google Plus hinzu.

Auf all diesen Seiten wird auch über das neue KWK-Gesetz (KWKG 2016) informiert. Auf Facebook existiert sogar eine eigene Facebookseite zum KWK-Gesetz.

Tweets vom BHKW-Infozentrum


aktualisiert am: 10.10.2014